Baugrundverbesserung
Baugrundverbesserung

Baugrundverbesserungen werden durchgeführt, um den Baugrund für neue Bauvorhaben vorzubereiten und dadurch die Tragfähigkeit zu erhöhen, Setzungen zu minimieren und die Standsicherheit zu erhöhen.

Injektionen
Injektionen

Durch Injektionen kann der Baugrund verfestigt und die Grundwasserströmung durch Felsen und Böden kontrolliert werden, indem ihre Durchlässigkeit verringert wird. Sie können sowohl bei Neubauten als auch bei Sanierungen von Altbeständen eingesetzt werden.

Pfahlarbeiten
Groß- und Kleinbohrpfähle

Pfahlarbeiten werden bei Böden als optimale Lösung gesehen, die die vorgesehene Lasten nicht tragen können bzw. der vorhandenen Last nicht standhalten können. Sie beinhalten die Herstellung von Elementen, die die Lasten in tieferliegende, tragfähige Schichten übertragen.

Ankertechnik, Spritzbeton und Bodennägel
Ankertechnik, Spritzbeton und Bodennägel

In der Ankertechnik werden Litzen- und Stabanker zur Rückverankerung von Bauwerken eingesetzt. Oft wird eine Kombination von Verfahren zur Stabilisierung eingesetzt. Hier dienen auch Spritzbeton und Bodennägel als Hilfe.

Düsenstrahlverfahren (Soilcrete®)
Düsenstrahlverfahren (Soilcrete®)

Unter dem Düsenstrahlverfahren "Soilcrete®" wird eine Bodenvermörtelung verstanden. Mit Hilfe eines energiereichen Schneidstrahles aus Wasser oder Zementsuspension, der auch mit Luft ummantelt werden kann, wird der im Bereich des Bohrloches anstehende Boden aufgeschnitten bzw. erodiert.