Vor 160 Jahren gründete Johann Keller das „Geschäft für Brunnen- und Pumpenbau“ und legte damit den Grundstein für den weltweit agierenden Keller-Konzern.

Als der Brunnenbaumeister Johann Keller im Jahre 1860 das Unternehmen gründete, lebte er schon zu der damaligen Zeit die heutigen Erfolgsfaktoren vor, indem er zielstrebig das Unternehmen den Erfordernissen des Industriezeitalters anpasste. Waren es noch in der Mitte des 19. Jahrhunderts die erforderlichen Brunnenanlagen, so ging die Entwicklung mit dem Ausbau der Infrastruktur in Elsass-Lothringen rasch voran. Die ersten Erkundungsbohrungen im Rhein sowie die Gründung von Brückenpfeilern im Fluss gegen 1880 kennzeichneten den steilen Aufstieg zu einer der innovativsten Firmen jener Zeit. Kaum zu glauben, aber viele der heutigen Global Player waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht gegründet. Viele andere leistungsfähige Firmen kamen und gingen im Laufe der Zeit. 

Schon bei dem hundertjährigen Geburtstag im Jahre 1960 gab es das Motto: „Alte Erfahrungen – neue Wege“, womit die enorme Kompetenz und Abwicklungserfahrung bei komplexen Bauaufgaben als hervorragendste Eigenschaft in den damals üblichen Zeugnissen bescheinigt wurden. Wie heute war der Name „Keller“ ein Begriff für Innovation, Ideenreichtum und technische Kompetenz in der internationalen Fachwelt.

Im Auf und Ab der Firmengeschichte über 160 Jahre fällt es schwer, allen Ereignissen gerecht zu werden, aber aus heutiger Sicht war der Management-Buyout-Prozess im Jahr 1990 mit dem anschließenden Börsengang der Keller Group plc. in London (1994) ein besonderer Meilenstein. 

Geblieben ist der gleiche Ehrgeiz sowie der Tatendrang, jeden Tag „Neuland“ zu betreten und das  technisch „Machbare“ zu erweitern, wie ihn schon Johann Keller vorgelebt hat. Heute gibt es keinen Kontinent, in dem Keller nicht vertreten ist, und mit zahlreichen Akquisitionen sind wir auf fast allen Märkten mit den lokal notwendigen Produkten vertreten. 

Gerne waren wir in der Vergangenheit bereit und werden es auch selbstverständlich in der Zukunft sein, mit unseren Kunden neue Märkte zu bearbeiten und uns den örtlichen Herausforderungen der Bauaufgaben zu stellen.
Dies können wir heute zusagen, weil wir, wie seinerzeit der „Keller-Hannes“, ein hohes Vertrauen in die Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiter*innen haben und, wenn es „ernst“ wird, alle im entscheidenden Augenblick zusammenhalten. So wie es seit 160 Jahren bei Keller üblich ist!

Bedauerlicherweise fällt unser Jubiläum in eine der schwersten Krisen der jüngsten Weltgeschichte, aber Keller hat über 160 Jahre bewiesen, sich nicht unterkriegen zu lassen und gestärkt aus diesen hervorzugehen.

Wir sind sicher, dass die Firma Keller allen Widrigkeiten der jetzigen Krise zum Trotz hervorragend gerüstet ist, die Bauaufgaben der heutigen und künftigen Kunden zum Wohle dieser sowie unserer Mitarbeiter*innen zu bewältigen und das nächste Jubiläum gebührend zu feiern.

Published on
1 Dez 2020