Der April 2022 stand bei uns ganz im Zeichen von Messen, Tagungen und Konferenzen. Nach Pandemie bedingter Zwangspause konnte sowohl die ÖGT in Kombination mit der VÖBU Fair als auch der Baukongress in Wien stattfinden.

13. Österreichische Geotechniktagung / VÖBU Fair

"Unwägbarkeiten in Planung & Ausführung von geotechnischen Maßnahmen" - unter diesem Motto fand direkt nach Ostern die 13. Österreichische Geotechniktagung im Messe Wien Congress Center statt.

In Kooperation mit der ÖIAV, dem AGS und der TU Wien war es wieder an der Zeit, viele interessante Vorträge zu besuchen und neue Kontakte zu knüpfen bzw. alte wieder aufleben zu lassen.

Keller Grundbau hatte die Ehre, mit zwei Vorträgen vertreten zu sein. Am Dienstagvormittag, stand die Session "Spezialtiefbau im Kraftwerksbau" im Fokus. In diesem durfte unser Head of Engineering, Alexander Zöhrer, die "Erweiterung Kraftwerk Kirchbichl - ein Projekt voller Herausforderungen an den Spezialtiefbau" vorstellen.
Am Nachmittag des gleichen Tages, stand das Thema "Anker und Mikropfähle" auf dem Programm. Unser Spartenleiter Martin Hayden hielt hier einen Vortrag über das Thema "Neueste Entwicklungen der Qualitätssicherung bei der Duktilpfahlherstellung".

Beide Vorträge fanden eine hohe Resonanz und wir möchten uns bei der Gelegenheit bei allen Co-Autoren bedanken, die unsere Kollegen tatkräftig unterstützt haben.

Parallel zur ÖGT fand wieder die Geotechnikmesse "VÖBU Fair" statt, die mittlerweile ein fester Bestandteil des Eventkalenders geworden ist. Hier waren wir wie jedes Mal mit einem eigenen Messestand vertreten und durften viele interessante Fachgespräche führen.

Baukongress

Mit ca. 100 Ausstellern und 2.000 Teilnehmern fand nur eine Woche später der Baukongress im Austria Center Vienna statt. Die Österreichische Bautechnik Vereinigung (ÖBV) hat eingeladen und das who-is-who der österreichischen Baubranche traf nach vier Jahren endlich wieder zusammen. 

Die Themenschwerpunkte "Nachhaltigkeit", "Digitalisierung" und "Lean" bildeten dieses Mal den Großteil der Vorträge und waren auch Highlights der Ausstellung. 

Unser Geschäftsführer Andreas Körbler hatte bei diesem wichtigen Event die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit der ÖBB-Infrastruktur AG, unser größtes in Österreich jemals durchgeführte Projekt "St. Kanzian - BL 60.3" vorzustellen.  Unter dem Titel "Komplexe Herausforderungen – Kooperative Projektabwicklung Koralmbahn Baulos 60.3 St. Kanzian; Tunnel Srejach-Untersammelsdorf" wurde uns die Möglichkeit geboten zu zeigen, wie gute Kooperation und Vertrauen zwischen Bauherrn und ausführendem Unternehmen funktioniert.

Während des Kongresses hatten wir mit unserem Messestand auch hier die Möglichkeit, unser Unternehmen zahlreichen Interessenten zu präsentieren. Vor allem Schüler und Studenten waren sehr interessiert, mehr über uns und unsere herausfordernden Tätigkeiten zu erfahren.  

Beiden Events ist ein großartiges Comeback gelungen. Gratulation an die Veranstalter!

Published on
2 Mai 2022